Geschäftsstelle: Vallstedter Weg 114A, 38268 Lengede, Deutschland | Tel.: +49 (0) 5344 - 80 33 70 | Fax: +49 (0) 5344 - 80 33 71 | gst@gsaam.de
Sie sind hier:News
29.09.2009
Ernährung, Herz-Kreislauf, News

Mit Schokolade seltener tödlich

Schlagworte: Antioxidanzien

 

Süße und fetthaltige Lebensmittel gehören eher nicht auf den Speiseplan von KHK-Patienten. Dunkle Schokolade scheint da eine Ausnahme zu sein: Einer schwedischen Kohortenstudie zufolge haben (nicht diabetische) Patienten nach einem Herzinfarkt eine bessere Prognose, wenn sie regelmäßig dunkle Schokolade essen. Die kardiale Mortalität über einen Zeitraum von bis zu acht Jahren wurde dosisabhängig gesenkt. Es wird vermutet, dass die im Kakao enthaltenen Antioxidanzien dazu beitragen. Mit anderen Süßigkeiten wurde kein solcher Effekt beobachtet.

Quelle: J Intern Med 2009; 266(3): 248-257 – MMW Fortschr. der Medizin Nr. 34-35 / 2009

 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Ok, verstanden | Datenschutz | Hinweis schließen