Geschäftsstelle: Vallstedter Weg 114A, 38268 Lengede, Deutschland | Tel.: +49 (0) 5344 - 80 33 70 | Fax: +49 (0) 5344 - 80 33 71 | gst@gsaam.de
Sie sind hier:News
10.10.2005
Literaturempfehlungen

Die revolutionäre SNIPS Methode

Schlagworte: Gen, Gene, Gendiagnostik, Polymorphismen, Huber, Klentze

 

von Johannes Huber & Michael Klentze. Gendiagnostik ist in aller Munde und wenige kennen sich tatsächlich aus.

Im Grunde ist das Genom, der biologische Bauplan, bei jedem Menschen gleich. Mit Ausnahme von winzigen Genvariationen, die jede Person unverwechselbar machen. "Snips“ bestimmen unsere Veranlagungen für Krankheiten und das Tempo unseres Alterungsprozesses.

 

Prof. Dr. Huber und Dr. Klentze haben die wichtigsten Snips analysiert und daraus das Snips-Programm entwickelt. Damit hat jeder die Möglichkeit, durch Ernährung und Lebensweise gezielt auf seine Snips einzuwirken, um Krankheiten wie Alzheimer, Parkinson oder Diabetes mellitus zu vermeiden, den Verschleiß des Organismus zu bremsen und bei bereits bestehenden Krankheiten ausgleichende Prozesse in Gang zu setzen.

 

Die beiden Autoren erklären zunächst, was genau Snips sind und wie man sie testet. Anschließend stellen sie u. a. die für Fetteinlagerung, Knochenstruktur und Insulinproduktion verantwortlichen Snips vor und geben Tipps, wie man die gesundheitlichen Risiken senkt. Sehr interessant, aber durch viele medizinische und gentechnische Fachausdrücke nicht so leicht zu lesen. Der zweite Teil des Buches bietet Kochrezepte für eine gesunde Ernährung passend zur genetischen Konstitution.

 

Sie können das Buch hier bei Amazon erwerben.

 

 

Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.

Ok, verstanden | Datenschutz | Hinweis schließen